Die Sicherheit der Kinder im Straßenverkehr liegt uns allen besonders am Herzen und gehört neben der elterlichen Erziehung auch zum Bildungsauftrag von schulischer Seiter. So hat sich die Schillerschule Lahnstein XX. Monat 2015 zusätzlich zu der Verkehrserziehung in der Schulanfangsphase mit dem Projekt „Gelbe Füße“ dazu entschlossen noch mehr zur Sicherheit unserer Schüler auf ihren Schulwegen beizutragen.

 

Aufmerksamen Fußgängern werden bereits beim Überqueren von Straßen in Lahnstein aufgesprühte gelbe Füße am Bordsteinrand aufgefallen sein. Diese gelben Fußabdrücke sorgen bereits in vielen Kommunen für die Sicherheit der Kinder. Die „Gelben Füße“ sollen den Kindern im Straßenverkehr helfen, indem sie günstige Wege und Straßenüberquerungen anzeigen. Die empfohlenen Wege sind aber nicht immer die kürzesten. Sie helfen jedoch, Gefahrensituationen zu umgehen und zeigen Stellen auf, an denen Kinder möglichst sicher und unbeschadet die Straßen überqueren können. Solche Markierungen auf dem  Gehweg signalisieren:

 

„Pass auf! Hier ist dein Schulweg. Aber nicht jeder Autofahrer hält auch an. Also sei aufmerksam im Straßenverkehr!“

 

Gehende Füße weisen den Kindern die Richtung, stehende Füße zeigen ihnen an dass sie stehen bleiben und sich vergewissern müssen, ob die Straße frei ist und überhaupt überquert werden kann. Eine zusätzliche Hilfe ist die gelbe Linie, die etwas zurückgesetzt und parallel zum Straßenrand aufgebracht ist und zum Anhalten anleiten soll.

 

Doch nicht vor allen Gefahren kann man die jungen Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer schützen. Gerade hier sind die Eltern gefragt, mit ihren Kindern die allgemeinen Regeln zur Überquerung der Straße einzuüben. Denn weder grüne Ampeln noch Zebrastreifen oder „Gelbe Füße“ gewährleisten eine absolute Sicherheit. Deswegen lassen Sie uns das Thema Sicherheit im Straßenverkehr Hand in Hand angehen! Der Aufdruck der „Gelben Füße“ auf dem Bürgersteig unterstützt auch Sie als Eltern. Denn mithilfe der empfohlenen Wege können Sie mit ihren Kindern den Schulweg einüben – auch mit Vorschulkindern. Durch das Einüben wächst bei Ihnen und ihren Kindern das Vertrauen in den sicheren Schulweg was Sie dazu ermutigen sollte, ihre Kinder einen Teil des Schulweges selbstständig und sicher zu Fuß gehen zu lassen.

 

In der Karte finden Sie die für die Schillerschule relevanten „Gelben Füße“ und damit die Gefahrenbereiche im Straßenverkehr, um den Schulweg im Vorhinein gemeinsam mit Ihrem Kind zu planen und sicherer gestalten zu können.